Pre Season Week 3 Preview: Indianapolis Colts vs. San Francisco 49ers

The Niner Empire Germany 49ers News, Game Previews, News, Previews 2018 Pre Season Week 3 Preview: Indianapolis Colts vs. San Francisco 49ers

49ers News Game Previews News Previews 2018

Pre Season Week 3 Preview: Indianapolis Colts vs. San Francisco 49ers

Posted By Lars Riedenklau

Es wird ernst! Na gut, zumindest fast. Für gewöhnlich gilt das dritte der vier Pre Season Spiele als  Generalprobe für die 32 NFL Teams, dementsprechend viel Spielzeit dürften die Starter der 49ers heute beim Duell gegen die Colts (22:30 Uhr) erhalten.

Auch heute habe ich für Euch wieder nur eine verkürzte Vorschau vorbereitet, die vor allem die interessanten Spieler der 49ers beleuchtet:

  • Unter der Woche haben die 49ers einen überraschenden Move verkündet: LB Eli Harold, der bislang als Strong Side Linebacker gesetzt schien, wurde für einen schmalen 7. Runden Pick im Jahr 2020 zu den Detroit Lions getradet. Und interessant ist vor allem die Frage seines Nachfolgers, denn völlig unerwartet gab HC Kyle Shanahan bekannt, dass der deutsche LB Mark Nzeocha zunächst die Chance erhält, sich als Starter zu beweisen. Dies kam auch für Nzeocha überraschend, Berichten zufolge bekam er erst Wind von seinem Glück, als er dies in den Medien las. Die etatmäßigen Back Ups Dekoda Watson und Pita Taumeopenu fallen scheinbar zunächst hinter Nzeocha im Depth Chart zurück, der auch in den vergangenen Spielen als Strong Side Linebacker agierte. Die Transaktion zeigt jedoch neben der freudigen Nachricht vor allem eins: Die 49ers erwarten von ihrem Strong Side Linebacker ein anderes Profil, als das, das Eli Harold ausfüllte. Bislang spielten die 49ers mit ihrem SAM Linebacker direkt an der Line of Scrimmage, dementsprechend musste Harold neben ordentlichen Pass Rush Skills auch ein guter Edge Setter im Run Game sein. Sollten die 49ers sich nun tatsächlich dazu entscheiden, auch den Strong Side Linebacker als „off the ball“ Linebacker einzusetzen, so erscheint die Entscheidung zumindest verständlicher. Nzeocha wurde eben als dieser des Öfteren eingesetzt, als er noch für die Dallas Cowboys spielte. Er verfügt trotz alledem über einen massiven, austrainierten Körper, um auch im Run Game Stops produzieren zu können. Dennoch: Der Strong Side Linebacker wird vermutlich nur bei offensichtlichen Run Downs bzw. First Downs auf dem Feld stehen, sodass davon auszugehen ist, dass die 49ers versuchen werden, den Spot mit bereits vorhandenen Spielern zu füllen. Hierfür spricht natürlich auch die Beförderung Nzeochas, auf den heute Abend also viele Augen gerichtet sein werden – vermutlich mehr, als es jemals waren. Wir drücken Mark selbstverständlich die Daumen!
  • CB Richard Sherman wird heute Abend sein Debüt für die San Francisco 49ers geben, dies gab er selber unter der Woche bekannt. Das bislang nie vollständige 49ers Defensive Backfield wir heute erstmals in voller Montur auftreten, ein Umstand, auf den man sehr gespannt sein darf. Denn in den ersten zwei Spielen überzeugten vor allem die Starter der 49ers nicht, hauptsächlich in Person von CB Jimmie Ward, dessen Position Sherman heute übernehmen wird. Da die Starter der 49ers heute voraussichtlich einige Drives spielen werden, werden die 49ers Fans heute einen ersten, ausführlicheren Blick auf den Neuzugang aus Seattle erhalten.
  • Es gibt zudem noch weitere Rückkehrer, auf die man heute gespannt sein darf. Dazu gehört unter anderem DT Arik Armstead, der nach seiner Oberschenkelverletzung auf den Platz zurückkehrt. UDFA DT Jullian Taylor hat bislang kräftig Pluspunkte gesammelt, um Armstead seinen sicher geglaubten Starting Spot streitig zu machen. Es ist nun an Armstead, zu zeigen, dass er seinem Draft Status langsam aber sicher gerecht wird, und zumindest seinen Starting Spot sichert. Vielleicht kann Armstead auch dafür sorgen, dass etwas mehr Gefahr im Pass Rush von den 49ers ausgeht.
  • Die Guard Position ist heute Abend eine der Positionen, auf die es zu achten gilt. Josh Garnett feierte bei den Texans seine Rückkehr, und machte seine Sache außerordentlich gut, zumindest, wenn man es mit seinen Konkurrenten Mike Person und Jonathan Cooper vergleicht. Es ist davon auszugehen, dass Garnett heute Abend in der Starting Lineup stehen wird und die Chance erhält, seine Ambitionen auf den Starting Spot zu untermalen. Gegen die eher schwache D-Line der Colts darf man gespannt sein, wie sich die gesamte Line der 49ers heute schlägt. Auch C Weston Richburg, der nach dem Texans Spiel etwas in der Kritik stand,
  • QB Jimmy Garoppolo wird heute einiges an Spielzeit erhalten, und sollte er so performen, wie er es letztes Wochenende tat, darf man sich auf ein tadelloses Spiel des Ex Patriots Quarterback freuen. Doch in der Starting Offense der 49ers gibt heute mit RB Alfred Morris eine weitere Personalie, die im Vordergrund steht. Der Neuzugang, der im letzten Jahr noch für die Cowboys die Schuhe schnürte, wird heute die Chance erhalten, zu starten. Der Veteran kennt das System von HC Kyle Shanahan bereits bestens, weshalb Morris heute einiges an Erwartungen zu erfüllen hat. Und das wird nicht allzu schwer: In den ersten Spielen war die Leistung der 49ers Runningbacks bislang nicht das Gelbe vom Ei.
  • Weitere Spieler, auf die man heute achten sollte: LB Fred Warner, T Mike McGlinchey, CB Tarvarius Moore, DT D.J. Jones und DE Jerry Attaochu.

Written by Lars Riedenklau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.