NEG Scouting Session: Deommodore Lenoir

49ers News Everything Else NEG Scouting Sessions News NFL Draft

NEG Scouting Session: Deommodore Lenoir

Posted By Lukas Pesendorfer

In der nächsten NEG Scouting Session beschäftigen wir uns mit Cornerback Deommodore Lenoir, der in der fünften Runde des diesjährigen NFL Drafts von den San Francisco 49ers ausgewählt wurde.

Eckdaten:

Position: Cornerback

College: Oregon

Geburtsdatum: 10.06.1999 (21 Jahre)

Größe: 5’10 – 1.80 m

Gewicht: 199 – 90.2 kg

Pro Day Ergebnisse:

Bench Press: 15 reps

Three Cone: 7.02 s

40 Yard Dash: 4.44 s

10 Yard Split: –

Shuttle Run: 4.35 s

Vertical Jump: 35

Broad Jump: 121

Statistiken/PFF Grades:

Grade Snaps Catches/Targets Yards erlaubt TDs/INTs Passer Rtg.
2020 65.0 485 48/33 199 3/1 90.3
2019 76.1 794 39/73 546 3/1 85.8
2018 76.5 928 42/74 529 5/3 84.8

Coverage Grade: 62.7

Run-Defense Grade: 71.0

Completion Percentage erlaubt: 54.5%

Man Coverage Grade: 72.1

Zone Coverage Grade: 55.0

,,With the 172nd Pick in the 2021 NFL Draft, the San Francisco 49ers select: Deommodore Lenoir, Defensive Back, Oregon’’.

Deommodore Lenoir (,,Demo‘‘) beendete seine College Karriere mit 34 Starts in Folge ohne ein Spiel verletztungsbedingt zu verpassen. Demo spielte am College zum großen Teil als Outside Cornerback. Gemessen an NFL-Verhältnissen ist er etwas kleingewachsen. Bei den 49ers könnte er anfangs als Backup von K’Waun Williams auf der Slot Cornerback Position vorgesehen sein.

Demo ist ein Spieler, der immer dort zu finden ist, wo sich der Ball befindet. Er hat bei den Oregon Ducks in 3 Jahren seine Playmaker Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt und 5 Interceptions gefangen. Außerdem zeichnet er sich durch gutes Tackling aus. Bei 168 Versuchen verpasste er lediglich 9.

Stärken:

  • War bis dato immer auf dem Feld und nie verletzt (34 Starts in Folge ohne Verletzung)
  • 3 Jahre Erfahrung als Starter, 4 Saisons in Summe am College
  • Spielt immer sehr physisch
  • Press Man Erfahrung – 553 solcher Snaps in seiner Karriere
  • Nützt die Sideline als zusätzliche Hilfe, pusht die Receiver häufig zur Seitenlinie
  • Neigt dazu, den Catch mit viel Aggressivität zu verhindern
  • Sehr gute Hände – Ball-Skills ähnlich wie ein Receiver
  • Explosiver und sicherer Tackler – nur 9 verpasste Tackles bei 168 Versuchen in seiner Karriere

Schwächen:

  • Etwas kleingewachsen für die Outside Cornerback Position
  • Hat sehr kurze Arme, was für die Cornerback Position nicht optimal ist
  • Kein Top-Athlet – weder explosiv noch starke Physis
  • Hat Probleme, auf den Receiver aufzuholen, wenn er bereits geschlagen wurde
  • Verlässt sich oft auf seine Aggressivität anstatt auf seine Technik
  • Muss seinen Coverage Style in der NFL etwas ändern – spielt oft viel zu ,,grabby‘‘ (hat sehr viel Kontakt mit dem Receiver), was zwar im College, aber nicht in der NFL erlaubt ist. Das könnte ihm in der NFL Probleme bereiten
  • Man kann kaum ausgeprägte Instinkte in der Zone Coverage erkennen
  • Hat in seiner gesamten Karriere 15 Touchdowns zugelassen

Demo wird, wie bereits erwähnt, vermutlich als Slot Cornerback bei den 49ers eingesetzt. Das wäre für ihn definitiv förderlich, da er dadurch vermutlich ein volles Jahr von K’Waun Williams im Training lernen kann und nicht direkt starten müsste. Er verfügt de facto über die erforderlichen Fähigkeiten auf dieser Position. Insbesondere sein starkes Tackling käme ihm hierfür zugute. Zuletzt ist er in den Rookie Minicamps als Outside Cornerback aufgetreten. Doch was DeMeco Ryans mit ihm plant, werden wir wohl erst herausfinden, wenn Deommodore Lenoir in der Pre-Season das Feld betritt …

Written by Lukas Pesendorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.